Die Kompaniefahnen der historischen Schützenkompanie Saalfelden

und die Bataillonsfahne des Wallnerbataillons Pinzgau

Die neue Fahne der historischen Schützenkompanie Saalfelden:

Die Weihe der neuen Schützenfahne  erfolgte am Gründungsfest, dem 28. Juni 1970

Fahnenmutter:

Haslinger Herta

Fahnenpatinnen:

Pichler Rosa
Gschwandtner Klara
Höttl Maria
Lederer Anni
Blattl Anni
Peichär Angela


Den Fahneneid sprach Grundner Ernst 1. Fähnrich der Schützenkompanie.

Die neue Fahne aus dem Jahr 2017

 

Nach langjährigem Einsatz war unsere Fahne so stark in Mitleidenschaft gezogen, daß die Kosten einer Reparatur höher gewesen wären als eine Neuanschaffung.

Eine pinzgauer Firma fertigte ein Duplikat nach altem Vorbild.

Wir verzichteten bewusst auf eine Fahnenmutter sowie auf Fahnenpatinen und finanzierten dieses Vorhaben selber. Dabei halfen Spenden unserer aktiven und unterstützenden Mitglieder sehr.

 

Fahnenweihe am 06.Oktober 2017

Die Fahnenbänder sollen dies symbolisieren:

Der Schütz als selbstbewusstes Zeichen unserer Kompanie.

Die Schützenfrau als liebevolle Unterstützung aller Angehörigen, ohne denen unser Verein nicht funktionieren würde.

 

Der „Fahnenkuss“ als symbolischer Willkommensgruß während der Fahnenweihe

Die alte Fahne der historischen Schützenkompanie Saalfelden:

Das Tuch der Fahne wurde ersetzt. Die Farbgebung stimmt.

Jedoch war beim alten Tuch Gelb und  Schwarz anders herum bespannt. Auch war der Saum und das bedruckte Wappen beim alten Tuch nicht vorhanden. Dafür war ein Seil oder eine Schnur entlang des Stoßes zwischen Gelb und Schwarz auf der gelben Seite eingewebt gewesen, was hier nun fehlt.

Die Spitze ist noch original und unverädert.

Die Bataillonsfahne des Wallner Schützenbataillons Pinzgau:

Die Weihe der Bataillonsfahne  erfolgte am 22. Juli 1979

 

Fahnenmutter:

Rosa Gschwandtner (Liendlwirtin) 

Fahnenpatinnen:

Innerhofer Katharina
Steger Hildegard
Bogensberger Maria
Haag Lieselotte 

 

Die Fahne wurde auf Wirken des damaligen Obmann Gschwandtner Lois hergestellt. Auf Grund einer Sitzung am 8. Juli 1979 wurde festgelegt, dass:

  1. Sich der Standort der Fahne immer in Saalfelden zu befinden hat.

 

  1. Die Fahne nur bei Bataillonsausrückungen ausrückt, wenn bestimmt mindestens 5 Kompanien ausrücken.

 

  1. Der Fähnrich wird von der hist. Schützenkompanie Saalfelden gestellt, von den übrigen Kompanien muss ein Fahnenbegleiter gestellt werden (Säbelträger).

 

  1. Die Fahne rückt zum Begräbnis von Hauptleuten, Obmänner und Fahnenmutter aus.

 

  1. Auch rückt die Fahne zur Wallnerfeier aus.

 

  1. In Sonderfällen entscheidet der Bataillons Kommandant.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Historische Schützenkompanie Saalfelden